Vereinsreise

17.08.2005 15:17

image001.jpg
Am vergangenen Wochenende führte der Turnverein Matten nach vier Jahren wieder eine Vereinsreise durch. Die als "Fahrt ins Blaue" organisierte Reise führte schliesslich ins sonnige Tessin.

Bereits in den frühen Morgenstunden besammelten sich die 34 Turnerinnen und Turner in Matten und konnten vor Neugier den Start kaum erwarten, denn die Gruppe wusste nicht, wo die Reise hinführen sollte. Mit Wenger Reisen AG ging es zuerst Richtung Grimselpass, wo im Hotel Alpenrösli Kaffee und Gipfeli serviert wurden. Schon bald stand die erste sportliche Aktivität auf dem Programm und in Oberwald bei "Garbely Adventure" traf die Truppe auf ein bekanntes Mattner Gesicht. Nun hiess es umziehen, es war nämlich die erste Überraschungs-Aktivität zu absolvieren: River-Rafting auf der Rhone. Obwohl für diese Jahreszeit die Rhone eher wenig Wasser führt, machte die Bootsfahrt mit den gnadenlos geführten Wasserschlachten richtig viel Spass.

Nach dem Mittagessen führte die Carfahrt weiter über den Nufenenpass ins Tessin nach Bodio. Im Infocentro der Alptransit hatte die Turnerschar eine eindrückliche Präsentation über den Bau der NEAT und den längsten Eisenbahntunnel der Welt erhalten, bevor sie das Tagesreiseziel in der Magadino-Ebene erreichte. Im Motel Riazzino bezogen wir die Zimmer und genossen die freie Zeit, in welcher sich jeder auf der grosszügigen Motelanlage mit Baden und diversen Spielen zu vergnügen wusste. Am Abend liess sich die Turnerfamilie bei einer Grillade mit Tessiner Spezialitäten verwöhnen und erlebte einen warmen Sommerabend bei gemütlichem Beisammensein.

Den Sonntagmorgen ging man eher ruhig an, frühstückte ausgiebig und erreichte nach einer kurzen Fahrt die Gokart-Piste in Tenero. In vier Serien wurden die Rennen ausgetragen. Die Zuschauer konnten ehrgeizige Duelle mit unkonventionellen Überholmanövern miterleben.

Im Anschluss hielten wir einen kulturellen Zwischenstopp in Bellinzona ab, wo die imposanten Burgen mit den Befestigungsmauern aus dem Mittelalter zu bestaunen waren.

Um den Rückreiseverkehr am Gotthard zu umgehen, wählte der Chauffeur die Route über den Gotthardpass. Da im Norden nicht das gewünschte Wetter vorherrschte, mussten wir auf das geplante Baden am Vierwaldstättersee verzichten. Stattdessen entschieden wir uns für einen Besuch der stets sehenswerten Aareschlucht. Um 18.00 Uhr traf der Turnverein wieder zufrieden in Matten ein und konnte auf ein ereignisreiches Wochenende zurück blicken.

Zürcher Kantonalturnfest Wiesendangen

16.07.2005 08:50

unbenannt.jpg
Am vergangenen Wochenende trat der TV Matten in Wiesendangen am Zürcher Kantonalturnfest als Gastsektion an. Es galt, die mittelmässigen Resultate und Noten vom letzten Turnfest mit einer Leistungssteigerung zu verbessern.

Früh am Morgen war in Matten der Abfahrtstermin, denn die Wettkämpfe fanden bereits vor und am Mittag statt. In Wiesendangen angekommen begann man auch sogleich mit einem gemeinsamen Einturnen und Vorbereiten. Offenbar klappte dies recht gut, im ersten Wettkampfteil erturnten die Gymnastiker eine Note von 9.09 und sorgten so für eine deutlich geglückte Verbesserung. Im zweiten Wettkampfteil musste leider auf die Vorführung des Sprungprogramms verzichtet werden, da wegen verletzungsbedingten Abwesenheiten die Mindestanzahl von 8 Geräteturner nicht erreicht werden konnte. In den leichtathletischen Disziplinen wurden gute bis sehr gute Leistungen gezeigt und die Fachtestgruppe erkämpfte sich mit viel Einsatz die sehr gute Note von 9.54.

Mit der Gesamtpunktzahl von 26.63 belege der Turnverein Matten in der zweiten Stärkeklasse den ausgezeichneten zweiten Schlussrang von 23 Vereinen. Obwohl der Stärkeklassensieg um drei Hundertstelpunkte nur ganz knapp verpasst wurde, war man mit dem Resultat sehr zufrieden und freute sich auf das abendliche Fest mit 8000 Turnerinnen und Turnern. Wie bereits bei den Wettkampfanlagen überzeugten die Organisatoren mit einem grosszügigen Festgelände und diversen Attraktionen. Nach dem Nachtessen feierte man die guten Resultate, genoss die tolle Stimmung im Festzelt und zeigte sich öfters auf der Tanzbühne. Die Turnerfamilie zeigte sich einmal mehr von der besten Seite und feierte fröhlich und friedlich bis in die frühen Morgenstunden.

Am Sonntagmorgen konnte nicht lange ausgeschlafen werden, da die obligate Stafette und die Gymnastikvorführung auf dem Programm standen. Auf Wunsch der Organisatoren zeigte man nochmals die neue Gymnastik mit dem Thema "auf Eroberung mit Ben Hur" in den freien Vorführungen. Nach den Rangverkündigungen und dem Finale reiste man zurück ins Berner Oberland, wo man noch einmal zusammensass und bei einem Apéro auf das erfolgreiche Wochenende anstiess. Die gute Organisation des Zürcher Kantonalturnfestes in Wiesendangen verdient höchste Noten und ist beste Werbung für den Turnsport.

Turnshow

05.07.2005 17:47

turnshow05_copy1.jpg

Premiere im Bündnerland

28.06.2005 21:12

bild035.jpg
Früh aufstehen war am letzten Samstag für die Turnerinnen und Turner des TV Matten angesagt. Bereits um 07.30 startete man in die neue Turnfest-Saison. Das Ziel dieses Wochenendes hiess Domat Ems im Bündnerland. Dort durfte der TV Matten als Gastsektion am Bündner Glarner Kantonalturnfest sein Können unter Beweis stellen. Die weite Anreise, die mit dem Zug in Angriff genommen wurde, hatte bereits zu Beginn eine Überraschung zu bieten, sass man doch für fast eine Stunde im Bahnhof Zürich fest nachdem auf einem Streckenteil der Strom ausgefallen war. Dank dem, dass man für die Anreise genügend Zeit eingeplant hatte, erreichte die Turnerschar Domat Ems rechtzeitig. Im ersten Wettkampfteil (der TVM startete im dreiteiligen Vereinswettkampf) stand traditionsgemäss die Gymnastik Grossfeld auf dem Programm. Nach den Erfolgen in den letzten Jahren zeigte der TVM zum ersten Mal sein neues Gymnastik Programm. Die Premiere verlief nicht ganz ohne Pannen und so musste man sich mit der ungewohnten Note von 8.74 begnügen. Im zweiten Wettkampfteil standen die Disziplinen Minitrampolin, Pendelstaffette 80m und Kugelstossen auf dem Programm. Auch in diesen Disziplinen konnte man mit den Leistungen nicht ganz ans Vorjahr anknüpfen. Der einsetzende Regen tat im dritten Wettkampfteil (800m Lauf, Wurfkörper, Schleuderball, Fachtest Allround) noch sein Übriges. Trotz dem nicht ganz gelungenen Wettkampf (Gesamtnote 25.66) und den zwischenzeitig misslichen Wetterverhältnissen blieb die gute Stimmung innerhalb der Truppe. Im Anschluss an den Wettkampf wurde der gesellige Teil des Festes in Angriff genommen, der bei einigen bis in die frühen Morgenstunden andauerte. Am Sonntag stand, anders als gewohnt, nur noch die Rückreise auf dem Programm. Hier hatte man genug Zeit den Wettkampf noch einmal Revue passieren zu lassen.

Möglichkeit die Leistungen zu verbessern bietet sich bereits in 2 Wochen. Am Wochenende vom 9./10. Juli startet der TV Matten am Zürcher Kantonalturnfest in Wiesendangen. Bereits am Freitag 8. Juli bietet der TV Matten Interessierten die Möglichkeit das neue Gymnastik Programm live zu erleben. Zu dem werden die Jugendriege (ebenfalls mit einer Gymnastik Darbietung) und die Minitrampolinspringer zu sehen sein. Der öffentliche Auftritt findet jedoch nur bei guter Witterung statt. Beginn der Vorführungen ist um 20.30 Uhr bei der Doppel-turnhalle in Matten.

Biketour 05

22.06.2005 19:23

bild_029.jpg
Nachdem die Biketour im letzten Jahr wegen Wintereinbruchs abgesagt werden musste, wurde die Route in diesem Jahr befahren. Sie führte uns über den Brünigpass (welchen einige mit dem Zug bewältigten) nach Giswil. Von dort über die Panoramastrasse auf die Mörlialp wo man sich zum wohlverdienten Mittagessen traf. Weiter ging es über den Glaubenbülenpass, der mit über 1600m der höchste Punkt der diesjährigen Tour darstellte. Übernachtet wurde im Salwideli. Dort konnten beim Abendessen die Energiespeicher wieder kräftig gefüllt werden. Der Sonntag führte die Biker über die Lombachalp wieder nach Matten. Auch hier gab es wieder einige Höhepunkte wie etwa die Teufelsbrücke oder der Aufstieg bei dem das Bike getragen werden musste. Alles in allem wiederum eine "runde" Sache die im nächsten Jahr bestimmt ihre Fortsetzung findet.

Sternturnfahrt vom 05.05.05

07.05.2005 17:23

bild_059.jpg
Am Auffahrts-Donnerstag versammelten sich nach individueller Anreise ca. 1600 Turnerinnen und Turner auf dem Militärflugplatz in Interlaken. Für das leibliche Wohl sowie für die Organisation des Rahmenprogramms zeichneten sich der TBO sowie der TV Matten als Gastgeber verantwortlich.
Das Rahmenprogramm bestand aus einer Andacht, einem Steinstosswettbewerb und dem mit vollem Einsatz geturnten TBO Tanz. Als Höhepunkt der Veranstaltung darf aber mit Sicherheit die Darstellung des TBO Logos (siehe Foto).

Trainingssamstag

01.05.2005 16:51

dscn0940.jpg
Am vergangenen Samstag Morgen fanden sich die TurnerInnen des TVM bei der Turnhalle in Matten ein. Es erwartete sie ein Trainingssamstag der nebst den Trainings in den Wettkampfdisziplinen auch Spiel und Spass bieten sollte. Mit diesem Anlass, der in diesem Jahr das erste Mal durchgeführt wurde, wurde die "heisse" Vorbereitungsphase auf die Turnfeste eingeläutet. Mit grossem Einsatz wurde an der Verbesserung der Leistungen gefeilt und am Abend konnte beim gemeinsamen Dehnen eine positive Bilanz gezogen werden. Dies ist sicher der sehr guten Vorbereitung durch das TK zu verdanken und darum an dieser Stelle ein grosses MERCI!

TV Skirennen

11.02.2005 16:08

dscn0565.jpg
Bei besten äusseren Bedingungen wurde das diesjährige TV Skirennen am Gimmelen Lift in Mürren durchgeführt. Für die Organisation (die übrigens einwandfrei war) zeichnete sich Mathias Boss verantwortlich. Hier noch die Resultate des diesjährigen TV Skirennens:

Rangliste Skirennen
RangNr.NameZeit 1. LaufZeit 2. LaufZeit TotalRückstand
1207Raffaella Esposito36.8933.9570.84
2201Hostettler Simon37.7633.3871.140.30
3203Boss Mathias37.5633.9871.540.70
4208Eng Markus40.1635.6975.855.01
5210Klossner Michael39.8937.0576.946.10
6206Mazzolani Mario41.8536.3878.237.39
7209Gosteli Marcel42.1036.8978.998.15
8205Tschanz Koni40.5438.7579.298.45
9202Balli Godi42.7638.0680.829.98
10204Aemmer Daniel45.9239.6685.5814.74
11211Borter Renate46.5341.4087.9317.09


Rangliste Snowboardrennen
RangNrNameZeit 1. LaufZeit 2. LaufZeit TotalRückstand
1212Fahner Beat45.6441.6987.33
2216Adzic Markus47.4644.0891.544.21
3217Balmer Markus47.5744.3291.894.56
4215Spieler Simon46.8148.4395.247.91TF
5213Spieler Nicole52.0847.4499.5212.19
6214Wullschleger André51.3950.97102.3615.03

TF = Torfehler, Zeitzuschlag 5 sec.

95. Hauptversammlung

31.01.2005 17:40

stefanballimitmax.jpg
Am Freitag, dem 28. Januar 2005 konnte Präsident Stefan Balli im Hotel Alpina vor 57 Anwesenden die 95. Hauptversammlung eröffnen.

Zurückblicken konnte man auf ein sehr erfolgreiches Jahr. Bestandteil davon waren drei Turnfeste. Diese fanden in Meiringen, Täuffelen (Seeland) und Grabs (Rheintal) statt und gute und sehr gute Resultate wurden erzielt. Insgesamt drei Vereinsrekorde wurden verbessert und in einigen Disziplinen konnte eine erfreuliche Verbesserung der Ergebnisse festgestellt werden.
Ende August führte der Turnverein Matten die Oberländischen Jugendriegetage 2004 als Organisator durch. Mit grossem Wetterglück ging alles reibungslos vor sich und auch turnerisch zählte die Jugendriege Matten, welche mit fast Hundert Kindern teilnahm, zu den Besten. Dieser Anlass wird wohl vielen Helfern, Zuschauern und Teilnehmern noch lange in guter Erinnerung bleiben.
Im September reisten die Gymnastikerinnen und Gymnastiker nach Glarus an die Schweizermeisterschaften im Vereinsturnen. Zum letzten Mal ging man mit dem Programm „Töff“ an den Start, mit welchen schon mehrere Erfolge erzielt wurden. Nach einer nicht ganz nach Wunsch verlaufenen Vorrunde war man vor dem Final nicht sehr zuversichtlich, die „Töff“- Fahrt mit einem Schweizermeistertitel beenden zu können. Doch mit einer gelösten und gut gelungenen Vorführung holte man den Titel doch noch ins Berner Oberland und das Ziel, mit welchem man anreiste, war erreicht.

Gemeinderat Fredy Lanker, welcher Gast an der HV war, betonte und bewunderte den guten Umgang miteinander, den man im TV Matten pflegt. Geehrt wurden die abtretenden Jugileiter Silvia Abegglen, Jan Wullschleger und Michael Zobrist, das älteste Ehrenmitglied Sigfried Zwahlen, Max Wirz für seine Spende anlässlich seines 70. Geburtstages (im Bild mit Präsident Stefan Balli) und auch gute Leistungen einzelner Vereinsmitglieder wurden anerkannt. Mario Mazzolani wurde für seine 15- jährige Arbeit in einer Leiterfunktion belohnt. Die Vereinsmeister in diesem Jahr heissen Raffaella Esposito und Beat Fahner. Besonders dankte man dem OK von den Jugendturntagen, aber auch den vielen Helfern blieb ein grosses Dankeschön nicht verweigert.
Neu aufgenommen wurden gleich sieben neue Aktivmitglieder, sechs von ihnen traten von der Jugendriege über, und mit Brigitte Ziebold, Bruno Bhend und Thomas Gilgen drei Freimitglieder.

Ziel des TVM in diesem Jahr ist es, an der nächsten HV genauso erfreut zurückblicken zu können. Das trainieren des neuen Gymnastikprogramms bringt neuen Schwung in den Verein und man blickt dies bezogen hoffnungsvoll in die Zukunft. Die Leichtathletik wird durch die neuen, jungen Mitglieder ebenfalls aufgepeppt und der Fachtest Allround, bei dem Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination gefordert werden, findet immer mehr Anklang.
Somit steht weiteren Erfolgen des Turnverein Matten nichts mehr im Weg.

Bohnenabend in Saxeten

23.01.2005 10:25

dscn0491.jpg
Nachdem endlich der lange ersehnte Schnee eingetroffen ist, traf man sich in Saxeten zum Schlitteln. Leider konnte aufgrund der akuten Lawinengefahr keine Schlittenfahrt gemacht werden. Doch die TVM Mitglieder liessen sich etwas einfallen und so konnte bei einem kleinen Spaziergang die verschneite Landschaft um Saxeten bewundert werden.