TBO Unihockey- Meisterschaft 2007

22.11.2007 21:24

unihockey.jpg
Und schon ist sie wieder vorbei, die Unihockey- Meisterschaft des TBO. Der TVM konnte wie im vergangenen Jahr mit zwei Mannschaften in der „höchsten Liga“, der Kategorie A, starten.

In der Vorrunde lief es nach den Erwartungen. Die erste Mannschaft gab zwar einige Punkte ab, konnte aber schlussendlich mehrere Siege erzielen. So startete man auf dem 2. Zwischenrang gleichauf mit Blumenstein und ein Punkt hinter Allmendingen in die Finalrunde.
Der zweiten Mannschaft lief es nicht so optimal. Trotz beherztem Einsatz und einigen guten Spielen reichte es nur zu wenigen Erfolgen und das bedeutete leider die Auf- Abstiegsrunde. Dort trumpfte sie dann aber auf und erreichte souverän den 2. Rang und sicherte sich so den Ligaerhalt. Somit kommen auch im nächsten Jahr zwei der sieben Mannschaften in der Kategorie A aus Matten.

Nun zurück zur ersten Mannschaft, welche sich gute Chancen ausrechnete und einen weiteren Meisterschaftssieg anstrebte. Mit Allmendingen und Blumenstein hatte man in diesem Jahr allerdings harte Gegner, mit welchen sich schon in der Vorrunde sehr umkämpfte Spiele zugetragen hatten. Gegen besagte zwei Mannschaften gaben die Mattner, welche in diesem Jahr ein noch nie da gewesenes, tiefes Durchschnittsalter erreichten, dann auch unnötig Punkte ab. Leissigen, Boltigen I und Frutigen konnte man besiegen, gegen Allmendingen fuhr man in einem emotionsgeladenen Match ein ärgerliches Unentschieden ein und von Blumenstein musste man eine Niederlage wegstecken. Daraus resultierte am Schluss ein doch noch ein wenig überraschender 2. Rang hinter dem Sieger Blumenstein.

Somit endete die TBO Meisterschaft erfreulich und macht Mut für das nächste Jahr…

Ein riesiges Merci geht an dieser Stelle noch an die zahlreichen und teilweise lautstarken Fans, welche unsere Teams am entscheidenden Abend super unterstützten und motivierten!!


Traditionelles Turnerlotto

12.11.2007 21:34

Ausschnitt aus der Jungfrau Zeitung ( - link - )

Ob Käse oder Wein, beim traditionellen Turnerlotto gibt es immer schöne Preise. Auch am Samstag und Sonntag konnten wieder viele Gewinner glücklich nach Hause ziehen. Das Hotel Alpina war bis auf den letzten Platz besetzt.
Matten - Man könnte das Turnerlotto, organisiert vom Damenturnverein und Turnverein Matten, als eines der beliebtesten Lottos in der Umgebung bezeichnen. Am Wochenende versammelte sich wieder eine grosse Anzahl Besucher, um ihr Glück zu versuchen. Nicht wenige verliessen das Hotel Alpina mit attraktiven Preisen.

Lotto in der Gaststube
Wie oft es an den beiden letzten Wochenendtagen ein Lotto in der Gaststube gab, ist nicht mehr klar auszumachen. Obwohl die Gaststube nicht der grösste Raum im Hotel Alpina ist, schienen dort die besseren Karten verteilt zu sein. So liess auch der Speaker nach einiger Zeit verlauten: "Lotto scho wider ir Gaschtstube". Doch auch etwas Zweites liess den Besucher an diesem Anlass erstaunen: Der Turnverein Matten ist ganz klar der Tradition treu geblieben. Mit einem Kartenpreis von nur einem Franken plus Gratiskarte und den super Preisen, die ausschliesslich aus der Region und von kleineren Dorfläden stammen, war der grosse Andrang nicht verwunderlich. In der Gaststube und im Foyer war ein Durchkommen kaum möglich und auch der grosse Nichtrauchersaal war bei den Besuchern sehr willkommen. Stefan Balli, der Präsident des Turnvereins Matten, zeigte sich an beiden Tagen sehr erfreut. Er konnte noch mehr Besucher als im letzten Jahr begrüssen, meinte dieser. Obwohl die Preise eigentlich ausschliesslich eingekauft werden, sei dieser Lottomatch immer erfolgreich. Der Verein führte zudem auch jede Stunde einen Hauptgang durch, bei dem es die ganze Karte zu decken galt. Die Preise der Hauptgänge konnten sich sehen lassen, denn zu gewinnen gab es einen grossen Korb voller Esswaren, ein ganzer Käse oder eine Hamme. Und auch der letzte Durchgang am Sonntagabend war ein Highlight. Sieben Preise in einem Durchgang und als Hauptpreis ein Billet erster Klasse aufs Jungfraujoch.

Brienzerseelauf 2007

18.10.2007 22:05

dnu.jpg
Turnerinnen und Turner des TVM am Brienzerseelauf

Im Bild: Daniel Zobrist kurz vor dem Zieleinlauf

Resultate unter - link -

Manuela Gasser, Nicole Spieler, Yvonne Mani, Jeannine Schär, Peter Gafner jun., Simon Spieler, Daniel Zobrist und André Wullschleger vertraten den TV Matten in diesem Jahr am 51. Brienzerseelauf. Alle waren auf einem von drei Teilstücken (Kategorie 3er- Staffeln) im Einsatz.

Schweizermeisterschaften im Vereinsturnen 2007 in Lyss

10.09.2007 17:44

p9080001.jpg
Bei den diesjährigen Schweizermeisterschaften im Vereinsturnen in Lyss erreichte der TV Matten mit der Gymnastik Grossfeld den 4. Rang

- link - zu einigen Eindrücken vom Wochenende

Vorstandsreise 2007

20.08.2007 18:40

forellenfischen.jpg
Link "Skiakrobatik"- Videos - link -

Biketour 2007

23.07.2007 16:34

p7210010.jpg
v.l.n.r.:
Stefan Balli, Markus Balmer, Kurt Bigler, Beat Theiler, Simon Hostettler, Manuela Gasser, Bruno Balli, Marcel Gafner

TVM am Eidgenössischen Turnfest 2007 in Frauenfeld

25.06.2007 16:56

bild_060.jpg
Zur Rangliste: - link -
Zum Bericht in der Jungfrau- Zeitung: - link -

Am 23./ 24. Juni 2007 nahm der Turnverein Matten am Eidgenössischen Turnfest in Frauenfeld teil. Die Wettkämpfe fanden am Samstagnachmittag statt und es wurden viele erfreuliche Resultate erzielt.

Gegen Mittag erreichte man das thurgauische Frauenfeld und begann sogleich mit den Vorbereitungen auf die Wettkämpfe. Das Wetter machte mit, was auf gute Leistungen hoffen liess. Diese wurden tatsächlich auch erreicht. Die Gymnastik Grossfeld hatte einen ansprechenden Auftritt und war mit einer Note von 9.43 die sechstbeste Sektion in dieser Disziplin. Weiter konnte man im Kugelstossen einen neuen Vereinsrekord, welcher nun 15.00 Meter beträgt, feiern. Zudem erreichten in den Disziplinen Schleuderball und Würfkörper insgesamt 3 Athleten die Höchstnote 10 und das Team des Fachtest Allround bestätigte seine gute Form mit der Note 9.56. Auch die 1000 Meter- Läufer konnten zufrieden sein, da sie bei schwierigen Verhältnissen laufen mussten. Insgesamt resultierte schliesslich der 34. Schlussrang bei 145 startenden Vereinen in der 3. Stärkeklasse.
Nach dem gemeinsamen Nachtessen genoss man noch das grosse Fest im „ETF- Dörfli“ und einige liessen sich bis in die Morgenstunden nicht davon abhalten.

Der Sonntag brachte mit der strahlenden Sonne eine grosse Hitze mit sich. Die Zeit bis zur Rückreise wurde mit dem Besuchen der Schlussvorführungen, Sonne geniessen oder Weiterfeiern verbracht. Im Zug konnten viele ihre Müdigkeit nicht mehr verstecken und so glichen die Abteile zeitweise einem Schlafwagen.

In Matten wurde der Turnverein herzlich empfangen und nach dem Umzug durch das Dorf genoss man ein Apéro mit den anwesenden Vereinen, welche dem ETF07 einen würdigen Abschluss bescherten.

-------------------------------------------

Weiter:
Mattner Turner am Gigathlon: - link -

Oberländisches Turnfest 2007 in Brienz

04.06.2007 15:49

p6020012.jpg
Stefan Balli nach seinem gelungenen Wettkampf...

Bericht in der Jungfrauzeitung: - link -
Bericht im Berner Oberländer: - link -

Bericht über die Eschlers im Berner Oberländer: - link -

Grand Prix Bern

14.05.2007 13:43

dscn2874.jpg
Auch an dieser Ausgabe des Grand Prix von Bern nahmen einige Mitglieder des TV Matten teil. Die guten äusseren Bedingungen erlaubten wiederum schnelle Zeiten. Hier ein Auszug aus der Rangliste

Kat.Gesamt RangKat. RangName5Km10KmZiel
M456181930Aemmer Daniel23.3851.201:26.37
M3084842433Balli Stefan27.2657.271:36.24
M202082342Boss Mathias20.4644.461:13.47
W201934412Brand Nadja26.4855.541:33.03
M3037431192Gilgen Andreas22.3047.441:19.16
M201189204Spieler Simon19.5741.561:09.54
M4066001269Stoller Hansruedi25.5653.351:27.54

Auftritt bei der 175 Jahre Jubiläums- Gala des STV in Aarau

23.04.2007 05:51

bild_085.jpg
Dem TV Matten wurde die Ehre zuteil, mit dem Gymnastikprogramm bei der Jubiläumsgala des STV aufzutreten. Nach mehrmonatigem Training war man gut vorbereitet für eine erfolgreiche Darbietung.

Bereits am frühen Freitagabend mussten die Gymnastiker in Aarau antreten, um gemeinsam mit anderen Vereinen das grosse Finale, bei welchem jeweils alle anwesenden Turnerinnen und Turner mitmachten, zu üben. Nach dem darauf folgenden Nachtessenverbrachten alle Mattner zusammen noch einen schönen Abend bei einem gemütlichen Schlummertrunk.
Am Samstag hiess es dann früh aufstehen. Einige bevorzugten ein Frühstück, andere schliefen stattdessen einige Minuten länger. Um 9 Uhr fand der Feinschliff für das Finale statt und um 11 Uhr hatte man die Hauptprobe, diesmal mit dem „Ben Hur“- Programm.
Über den ganzen Tag verteilt fanden dann die drei Galavorführungen statt. Die Pausen von jeweils ca. 2 Stunden wurden genutzt um zu relaxen, die Sonne zu geniessen und sich mit Kaffee, Früchten, Bratwürsten und dergleichen zu stärken.
Der letzte Auftritt begann um 22 Uhr und der Jubiläumsanlass endete um 22.30 Uhr. Nun hatten die Mattner rund 45 Minuten Zeit, die Sachen zu packen und zum Bahnhof zu gehen, denn der vorgesehene Zug fuhr um 23.15 Uhr.
Problemlos war man rechtzeitig vor Ort und hatte sogar noch etwas „Verpflegung“ organisiert. So wurde die Heimreise zu einem krönenden Abschluss von einem einmaligen Erlebnis, welches wohl alle teilnehmenden Turnerinnen und Turner immer in guter Erinnerung haben werden.
Besten Dank an Bruno und sein Leiterteam für die vielen guten Trainings und natürlich auch an Tämi für die tadellose Organisation der Reise!!


Zum Artikel in der Jungfrau Zeitung: - link -