Riegenreise Fit und Fun

09.11.2017 16:00

Die Teilnehmerinnen & Teilnehmer der Riegenreise Fit und Fun

Es war wiedermal soweit und wir durften auf unsere Riegenreise. Pünktlich um  7.30 Uhr waren alle beim Parkplatz hinter dem Hotel Sonne und wir fragten uns in welche Himmelsrichtung wir diesmal fahren würden.

Unsere Fahrt mit  dem Postauto und dem Chauffeur Thomas Lüthi führte uns in Richtung Westen zuerst nach St. Légier an die Bahnstation. Jedes musste für Fr. 1.50 etwas Süsses einkaufen gehen.  Nun durften wir in einen kleinen, grünen nostalgischen Zug einsteigen.  Kaum losgefahren wurden wir von Brigitte und Tamara mit einem feinen Apéro  überrascht. Die wissen was wir gerne haben….  Nach einer ca. 20 minütigen Zugfahrt blieb der Zug auf einem Abstellgleis stehen und wir genossen einen kleinen Aufenthalt bis der Zug wieder zurückfuhr. Kaum angefahren kamen plötzlich Cowboys auf Pferden  geritten, die den Zug zum Stillstand brachten. Die beiden Wagen wurden  überfallen und Sie nahmen 2 Geiseln mit. Nun hiess es Lösegeld sammeln um die Geiseln herauszulösen. Zum guten Glück  hatten wir genug Süsses und Geld, so dass Mario und Christine wieder freigelassen wurden. Glücklich und zufrieden, konnten wir dann die Fahrt nach St. Légier fortsetzen.

Weiter ging es dann mit dem Postauto über den Mont Corsin auf den Chasseral. Die Aussicht war Atemberaubend, sah  man doch über den Murten, Bieler- und Neuenburgersee. Mit einer solchen Aussicht schmeckt das Picknick noch viel besser. Nach der Mittagsrast stand eine leichte Wanderung auf dem Programm die uns nach ca. 2 Std.  auf eine Bison-Ranch in Les Prés d’Orvin führte, wo auch unser Nachtlager war.  Nicht etwa in einem normalen Hotelzimmer, nein wir haben in  Tipi Zelten  übernachtet. Nachdem wir es geschafft hatten alle Matratzen im Runden Zelt auszulegen verbrachten wir einen gemütlichen Abend im Restaurant.  Das Znacht mit Salat, Bisonragout und Kartoffelstock genossen wir sehr.

Nach einem feinen Sonntags-Zmorge führte unsere Reise weiter nach Ins an den Bahnhof. Dort hiess es Fahrräder fassen. Unsere Fahrt führte uns ungefähr 2 Stunden durch das Seeland den  Gemüsefeldern entlang bis zum  Camping du Lac in Sugiez.  Hier wartete ein feines Mittagessen auf uns. Nach dem Kaffee fuhren wir mit den Velos wieder zum Bahnhof Ins wo wir  von unserem Buschauffeur Thomas Lüthi erwartet wurden.  Er fuhr uns wieder sicher ins Oberland zurück.
Das Wetterglück war wieder mit uns und wir konnten die Regenkleider im Rucksack lassen.
Ein herzliches Dankeschön für die super Organisation geht an das OK Brigitte Ziebold, Tamara Fahrni und an unseren Buschauffeur Lüthi Thomas. Es waren 2 sehr gemütliche und wunderbare Tage. 

Nächster Termin

15.12.2017

Weihnachtsessen

Riegenreise FuF

094714

Sponsoren

Logo EKI
Logo Eiger Sport
Logo Rugenbräu
Logo Sportfonds